Reisebericht Eyneburg 4721 Kelmis, Belgien


Eyneburg Pfingsten 2010



Bei strahlend blauem Himmel und wunderbare warmen Temperaturen schlug die Templer Komthurey Mark am vergangenen Pfingstwochenende ihr Lager an der Eyneburg in Kelmis/Belgien auf.

Schon der erste Abend wurde speziell für Michael von Tremonia zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nachdem in einer feierlichen Andacht die Anwärter Cornelius, Lukas und Marcel als Novizen bestätigt wurden, wurde er von seinem schwarzen Sergeantenmantel losgesprochen und aufgefordert die Nacht unter der Leite seiner Mitbrüder betend in der Kapelle zu verbringen.

Im Morgengrauen erhielt Michael von Tremonia seinen weissen Mantel, und damit den Ritterschlag der in zum Ordensritter erhob.

An dieser Stelle nocheinmal herzlichen Glückwunsch dazu! Weiss steht dir gut ;)

Die beiden darauffolgenden Tage, waren besonders durch den Sonnenschein geprägt, der das Thermometer auf bis zu 28°C steigen liess. Kleine Ausflüge in die kühle Burgkapelle oder an den eisigen Bach am Fuße der Eyneburg sorgten aber für willkommene Abkühlung.



Besonderen Anklang bei den Besuchern des II.Mittelalter-Oriental Spektakels, fand die Möglichkeit verschiedene Rüstungsteile und Waffen einmal direkt anzufassen und auszuprobieren. Zeitweise bildeten sich größere Menschentrauben, die ein Durchkommen erschwerten. Aufgrund des internationalen Publikums wurde zeitweise englisch, französisch und deutsch gleichzeitig gesprochen. Wer keine der drei Sprachen konnte verständigte sich mit Händen und Füßen und hatte trotzdem seinen Spaß.



Neben viele alten haben wir auch einige neue Bekanntschaften geschlossen, einen leichten bis mittelschweren Sonnebrand kassiert und uns intensiv mit "Currywurst und Pommes" beschäftigt. Das märchenhafte Ambiente und die lobenswert zu erwähnende voranschreitende Restaurierung und Bewirtschaftung der Emmaburg, wie die Anlage auf der belgischen Seite heisst, haben das Wochenende zu einem super Event gemacht.


Zurück zur Übersicht